Zumba - der neue Trendsport

Ausdauertraining zu mitreißender Musik - zertifiziertes Sportprogramm!

Mit einem kostenlosen Schnupperkurs startet am Freitag, 25. August.2017, 18 Uhr der TV 1892 Dolgesheim e.V. in der Vereinsturnhalle Dolgesheim in die Zumba-Fitness-Ära.

 

Nach der Schnupperstunde kann eine Zehnerkarte für den ab dem 01. September 2017, 18 Uhr startenden Kurs erworben werden. TV-Mitglieder zahlen nur 20 Euro. Für Nichtmitglieder kostet die Zehnerkarte 35 Euro.

 

Mit Daniela Beier haben wir eine begeisternde und zu Höchstanstrengungen motivierende Zumba Instruktorin.

 

Daniela: „Zumba Fitness ist ein Tanz- und Fitness-Programm mit lateinamerikanischer Musik und Tanzstilen. Es verbindet grundlegende Elemente von Aerobic, Intervalltraining und Krafttraining, um bestmögliche Ergebnisse in Bezug auf Kalorienverbrauch, Ausdauer und Formung sowie Straffung der Figur, zu erreichen. Wir starten beim Zumba Fitness mit einem „WARM-UP“. Die

 

Grundschritte beim Zumba Fitness sind Salsa, Cumbia, Merengue und Reggaeton. Diese 4 Grundschritte müssen in jeder Zumba-Stunde mindestens 1 – 2 x als Choreografie in ausgewählten Songs vorkommen. Auch können gerne in jeder Zumba-Stunde „Special-Choreos“ folgen, wie z.B. Schritte aus Indien oder vom Balkan, denn Zumba ist international.

 

Meine Playlist besteht aus ca. 12-14 Songs. Diese Playlist wird nach ca. 2-3 Monaten langsam durch neue Songs verändert. Somit können neue Teilnehmer besser einsteigen, da sie einige Songs einige Male mittanzen und die Choreografien besser erlernen. Teilnehmer, die schon länger dabei sind, werden durch neue Songs motiviert und erlernen neue Schritte und Abläufe.

 

Dadurch haben sowohl „neue“ als auch „alte“ Teilnehmer einen positiven Effekt und sind motiviert, da sie einige Choreografien direkt am Hören des Songs schon mittanzen können.

 

Damit der Körper in einer Stunde Zumba nicht abkühlt bzw. unsere Herzfrequenz nicht zu schnell sinkt und wieder langsam steigen muss, versuche ich Trinkpausen zu vermeiden. D.h.: jeder Teilnehmer trinkt wann immer er will und wann er was braucht. Zum Ende einer Zumba-Stunde kommt der „Cool Down“. Dafür wähle ich ein langsameres Lied, um die Herzfrequenz und die Körpertemperatur langsam zu senken. Das Schöne am Zumba ist, dass es kein RICHTIG oder FALSCH gibt.

 

Alle Teilnehmer sollen Spaß haben und sich bewegen, mitsingen, lachen und den stressigen Alltag einfach mal vergessen und wegtanzen. Wenn mal ein Schritt nicht klappt, dann ist es nicht schlimm. Einfach weitermachen und irgendwann sitzt es!“

Trainer: Daniela Beier

Die Gruppe trainiert freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

News!!!

Familien-Fitnesstag...mehr

Datenschutzverordnung...mehr